×

Was man vor der Selbstständigkeit als Schlüsseldienstleister in Köln wissen sollte

Schlüsseldienst

Wie man in Köln die Selbstständigkeit als Schlüsseldienst antritt

Selbstständiges Arbeiten sorgt dafür, dass man sein eigener Chef ist und vieles selbst bestimmen kann. Eventuell gehören Sie auch zu dem Personenkreis der schon mal überlegt hat oder dabei ist, sich in die Selbstständigkeit zu begeben. Schlüsseldienstleister in Köln ist rentabel, da man vergleichsweise geringe Startkosten hat und sich schnell einen Namen machen kann. Wenn Sie wenige Tipps beherzigen, ist es Ihnen schnell möglich als professioneller Schlüsseldienst in Köln zu agieren.

Das richtige Startkapital benutzen

Vor einer Selbstständigkeit sollten Sie sich sicher sein, wie viel Kapital Sie für Ihr Unterfangen benötigen. Vergleichen Sie dafür unverzichtbare Anschaffungen wie z.B. Werkzeug und vergleichen Sie die Preise bei verschiedenen Anbietern. Dazu zählen Werkzeuge mit denen eine Tür zu öffnen ist, ohne sie zu beschädigen. Weiterhin ist ein Firmenwagen notwendig um Ihre Kunden im Notfall schnell zu erreichen. Auch sollten Sie sich Gedanken darüber machen ob Sie die Selbstständigkeit allein antreten oder etwaige Mitarbeiter benötigen, welche Ihnen zur unter die Arme greifen. In Deutschland bezuschusst der Staat Arbeitgeber, welche Angestellte beschäftigen. Ist ein gebrauchtes Auto zu kaufen, beläuft sich das Startkapital nicht unter 5-6000€. Damit Sie in der Konkurrenz nicht untergehen, ist Werbung in Köln unabdingbar. Sollten Sie das Startkapital aktuell nicht sofort aufwenden können ist ein Kredit bei der Bank ratsam. Dort gibt es für Selbstständige, die ein neues Unternehmen gründen wollen, spezielle Konditionen.

Dienstleistungen eines eigenständigen Schlüsseldienstes

Schlüsseldienste müssen auch Notfalldienste anbieten um dauerhaft lukrativ arbeiten zu können. Daher werden Sie zu Beginn 24 Stunden, 7 Tage die Woche in Bereitschaft arbeiten um Ihren Kunden zu helfen. Denn Türen fallen auch in der Nacht und an Wochenenden zu. Solche Aufträge befinden sich zwar nicht in der normalen Arbeitszeit, sind aber deutlich lukrativer, da ein Nacht- oder Wochenendzuschlag berechnet werden kann. Daher ist es ratsam sich Gedanken über einen Mitarbeiter zu machen und sich mit diesem die Schichten zu teilen, sodass auf Abruf immer jemand zur Verfügung steht. Als Selbstständiger kann man sich stetig anpassen und seine Dienstleistungen ausbauen. Je größer die Anzahl verschiedener Dienstleistungen und je besser die Qualität, desto einfacher ist es Ihren Kundenstamm auszubauen und zu behalten. So kann man nicht nur (Not-) Öffnungen von Haustüren anbieten, sondern im nächsten Schritt auch Autos öffnen. Weiterhin gibt es eine Vielzahl verschiedener Weiterbildungsangebote im Bereich Sicherheit und Technik, wodurch es Ihnen Möglich wird hochtechnisierte und spezielle Schlösser einzubauen, zu öffnen und zu warten. Der Sicherheitsbereich wächst stetig und stellt daher einen Bereich da, in dem es möglich ist, schnell erfolgreich zu werden. Neben solcher Spezialnischen gibt es auch noch standardmäßige Dienstleistungen wie das Auswechseln von Schlössern oder deren Reparatur. Auch die Reinigung und Wartung gehören zu den Alltagsaufgaben eines Schlüsseldienstes. Es ist weiterhin wichtig, im Hinterkopf zu behalten, dass Ihre Dienstleistungen auch an Feiertagen angeboten werden sollten.
Haben Sie noch Fragen zu unserem Rettungsdienst?
Dann ruf uns an! Unsere Mitarbeiter helfen Ihnen in kürzester Zeit weiter!

0800 0003199 » kostenlose Hotline 24/7 «